Cover Keine Einigkeit um Recht&Freiheit

Grenzen|Los melden sich für 2020 mit neuem Studioalbum zurück. Und das mit voller Wucht! Wer ein Ausrufezeichen der vier Allgäuer erwartet liegt goldrichtig! Und das ist auch gut so! Wir schreiben das Ende der 2010er Jahre. Die Gesellschaft ist polarisiert, individualisiert, gespalten. Was darf man sagen, was nicht. Welche Meinung darf man haben, welche nicht.

Umso zutreffender der gewählte Albumtitel „Keine Einigkeit um Recht&Freiheit“.

Bist du nicht „dafür“, bist du automatisch „dagegen“ und umgekehrt! Sollte es wirklich so sein? Gibt es nur noch Schwarz-Weiß, Pro-Kontra, Rechts-Links? Die sogenannte „Mitte“ der Gesellschaft wird aufgeteilt und zum Fangbecken für Blender, Demagogen und selbsternannte Weltverbesserer!

Die Band fordert auf, sich nicht zum Stimmenkasper jener Solchen zu machen, welche in Wahrheit nur nach eigener größtmöglicher Macht trachten. „Entkomme diesem Sog und bilde dir deine eigene Meinung“ ist die klare Message. Mitreißenden Chöre, knackige Riffs und sich einbrennenden Hooklines zeigen, dass Grenzen|Los ein Sprachrohr für all diejenigen sein kann, die Menschlichkeit, Freiheit, Gerechtigkeit aber auch Bodenständigkeit leben wollen. Zusätzlich zur Digipak Version mit 14 Songs ist auch ein Boxet mit zusätzlicher Bonus CD, Fahne, Aufnäher Patch, Schlüsselanhänger, Aufkleber + unterschriebene Autogrammkarte erhältlich.

CD

01
Wir stehen hier
03:14
02
Keine Einigkeit um Recht und Freiheit
03:47
03
Falsche Patrioten
03:15
04
Menschlichkeit
03:10
05
Bleib nicht Stumm
03:10
06
Woher der Wind auch weht
04:14
07
Geboren um zu Fliegen
03:06
08
Solange wir Leben
03:22
9
Die Wahrheit euer Feind
03:10
10
Schmerz gehört zum Leben
04:11
11
Die Band, die du brauchst
03:08
12
Du hast dich überrundet
04:29
13
Getrennte Wege ins Vergessen
03:44
14
Wir gehen nicht, wir sind noch da
02:59

Handwerk Part II (es braucht dich)

Sag mal kennst du diese Worte
Hat man oft zu dir gesagt
Junge werde etwas Besseres
Du bist zu mehr begabt

Doch die Arbeit unterm Himmel
Sowie Stein auf Stein zu bauen
Sie gibt dir so viel mehr
Als in das Skript zu schauen

Oft belächelt nicht respektiert
Deinen Wunsch nicht toleriert
Ohne Studium lebst du nicht
Diplomarbeit, ja die ist Pflicht

Doch jeden Tag lebst du dafür
Der Monatslohn ist nur die Kür
Trägst deine Arbeit steht’s mit Stolz
Egal ob Mörtel oder Holz

Lenk nicht ein bei deinem Willen
Das zu tun woran du glaubst
Niemand kann dich wirklich stoppen
Aber nur wenn du dich traust

Auch die Arbeit mit den Händen
Ist nicht leicht, verdient Respekt
Der dir ihn niemals gibt
Sei dir am Arsch geleckt

Bonus 1

01
Die Jugend der 2000er (wo seid ihr?)
03:15
02
Das ist kein Liebeslied
02:47
03
Versprochene Freiheit (Akustik Version)
03:52

Handwerk Part II (es braucht dich)

Sag mal kennst du diese Worte
Hat man oft zu dir gesagt
Junge werde etwas Besseres
Du bist zu mehr begabt

Doch die Arbeit unterm Himmel
Sowie Stein auf Stein zu bauen
Sie gibt dir so viel mehr
Als in das Skript zu schauen

Oft belächelt nicht respektiert
Deinen Wunsch nicht toleriert
Ohne Studium lebst du nicht
Diplomarbeit, ja die ist Pflicht

Doch jeden Tag lebst du dafür
Der Monatslohn ist nur die Kür
Trägst deine Arbeit steht’s mit Stolz
Egal ob Mörtel oder Holz

Lenk nicht ein bei deinem Willen
Das zu tun woran du glaubst
Niemand kann dich wirklich stoppen
Aber nur wenn du dich traust

Auch die Arbeit mit den Händen
Ist nicht leicht, verdient Respekt
Der dir ihn niemals gibt
Sei dir am Arsch geleckt

Bonus 2

01
Viel Luft um Nichts
02:52
02
Die Jugend der 2000er (wo seid ihr)
03:15
03
Willkommen in der Nacht
02:57
04
Du bist Die
04:32
05
Handwerk Part II (es braucht dich)
03:33
06
Das ist kein Liebeslied
02:47
07
Versprochene Freiheit (Akustik Version)
03:52

Handwerk Part II (es braucht dich)

Sag mal kennst du diese Worte
Hat man oft zu dir gesagt
Junge werde etwas Besseres
Du bist zu mehr begabt

Doch die Arbeit unterm Himmel
Sowie Stein auf Stein zu bauen
Sie gibt dir so viel mehr
Als in das Skript zu schauen

Oft belächelt nicht respektiert
Deinen Wunsch nicht toleriert
Ohne Studium lebst du nicht
Diplomarbeit, ja die ist Pflicht

Doch jeden Tag lebst du dafür
Der Monatslohn ist nur die Kür
Trägst deine Arbeit steht’s mit Stolz
Egal ob Mörtel oder Holz

Lenk nicht ein bei deinem Willen
Das zu tun woran du glaubst
Niemand kann dich wirklich stoppen
Aber nur wenn du dich traust

Auch die Arbeit mit den Händen
Ist nicht leicht, verdient Respekt
Der dir ihn niemals gibt
Sei dir am Arsch geleckt

Alle Releases