Cover Mittendrin statt Außen dabei

DE#19  

Nach fast zwei Jahren melden sich „Grenzen|Los“ mit einem neuen Studioalbum zurück! Lauter. Härter. Kraftvoller.

Nach dem Erfolgsalbum „Keine Einigkeit um Recht&Freiheit“ (Platz 19 der offiziellen deutschen Albumcharts) knüpfen die vier Allgäuer genau dort an, wo sie aufgehört haben. Mit dem Mut, unbequeme Dinge anzusprechen. Gesellschaftskritisch, offen und ehrlich. Das kombinieren „Grenzen|Los“ mit einem wuchtigen Sound, der inzwischen zum Markenzeichen der Band geworden ist. Genauso wie die rauchige Stimme des Sängers Martin.

„Mittendrin statt Außen dabei“ ist ein wohl überlegter Albumtitel. Denn dieser steht gleichzeitig für die Aussage, die „Grenzen|Los“ mit dem Album treffen wollen. Wir sind die Mitte. Oft wird diese aber von den radikalen und populistischen Rändern der Gesellschaft in der öffentlichen Diskussion übertönt. Das soll sich nun ändern! Die Band ruft zum „Aufstand der Anständigen“ auf. Mit klarer Haltung. Mit klaren Werten und Vorstellungen. Und vor allem: Mit klarem Menschenverstand.

CD

01
Grenzenlos & Unbequem
03:56
02
Aufstand der Anständigen
03:04
03
Idealist
02:53
04
Mehr als (d)ein Leben
03:08
05
Halte durch
03:09
06
Glaube an Freundschaft
03:46
07
Du hast nicht alles versucht
02:46
08
Die letzte Nacht
03:44
09
Ein Stück vom Glück
03:55
10
Leben am Abgrund
03:15
11
Für Immer
03:44
12
Leise geht die Welt zugrunde
03:46

Leben am Abgrund

Jeden Tag stehst du auf und rennst zur Arbeit
Der Wecker klingelt und nun hast du wieder Klarheit
Schon viel zu spät du musst doch endlich los
Der Erfolg fällt schließlich nicht in deinen Schoß

Die U-Bahn voll aber alle Köpfe leer
Die Morgensonne sieht schon lange keiner mehr
Paranoia bin ich endlich reich
Oder dreht sich denn mein Leben weiter nur im Kreis

9 to 5 das geht doch so nicht weiter
Oder weiter hoch auf Karriereleiter
Zur Not eine Nase Koks das ist doch nicht so schlimm
Dadurch ergibt mein Leben endlich wieder Sinn

Der Körper streikt und die Sinne werden trüber
War die letzte Pille wieder etwas drüber
Der Geist gibt auf du bist soweit
Dein Leben holt sich gerade das letzten Like

Change

Das Leben am Abgrund
Es zieht dich hinein
Verdammt viele Schläge
Es bleibt nur der Schein
So viele Momente sind kraftlos und leer
Die quälenden Fragen
Kommt da noch mehr

Jeden Tag stehst du auf und gehst zur Arbeit
Noch schnell die Kinder weg keine Zeit für Wahrheit
Viel zu lange nur den Blick nach vorne
Alles andere löst sich auf im Nebel voller Zorn

Akku leer und der Kopf sagt brauch ne Pause
Der Körper ausgelaugt sehnt sich nach Zuhause
Doch woher kommt das Geld es gibt doch kein zurück
Am Boden einer Flasche findest du dein Glück

Alk gibt das was dein Leben niemals bietet
Schöne Stunden doch sie sind nun mal gemietet
Du zahlst mit Zins jedes mal ein bisschen mehr
Auch der Kühlschrank für die Kinder bleibt mal wieder leer

Die Welt ist dunkel auch die Tage werden grauer
Baust um dich herum diese meterhohe Mauer
Stößt jeden weg du bist soweit
Die Uhr sie tickt du bist es leid

Ich sage dir du hast die Kraft dein Leben zu ändern
Gib nicht auf
Halt dich fest
Schrei es laut heraus

Du wirst es schaffen
Blick nach Oben
Mit dem Kopf voraus

Keine Angst was noch alles vor dir liegt
Es bist nur du der siegt

Bonus

01
Die Zeit holt uns ein (Instrumental)
01:23
02
Wieder Jung (Piano Version)
03:14
03
Melancholie (Piano Version)
03:34
04
Alles was war (Piano Version)
03:42
05
Schmerz gehört zum Leben (Piano Version)
03:44

Leben am Abgrund

Jeden Tag stehst du auf und rennst zur Arbeit
Der Wecker klingelt und nun hast du wieder Klarheit
Schon viel zu spät du musst doch endlich los
Der Erfolg fällt schließlich nicht in deinen Schoß

Die U-Bahn voll aber alle Köpfe leer
Die Morgensonne sieht schon lange keiner mehr
Paranoia bin ich endlich reich
Oder dreht sich denn mein Leben weiter nur im Kreis

9 to 5 das geht doch so nicht weiter
Oder weiter hoch auf Karriereleiter
Zur Not eine Nase Koks das ist doch nicht so schlimm
Dadurch ergibt mein Leben endlich wieder Sinn

Der Körper streikt und die Sinne werden trüber
War die letzte Pille wieder etwas drüber
Der Geist gibt auf du bist soweit
Dein Leben holt sich gerade das letzten Like

Change

Das Leben am Abgrund
Es zieht dich hinein
Verdammt viele Schläge
Es bleibt nur der Schein
So viele Momente sind kraftlos und leer
Die quälenden Fragen
Kommt da noch mehr

Jeden Tag stehst du auf und gehst zur Arbeit
Noch schnell die Kinder weg keine Zeit für Wahrheit
Viel zu lange nur den Blick nach vorne
Alles andere löst sich auf im Nebel voller Zorn

Akku leer und der Kopf sagt brauch ne Pause
Der Körper ausgelaugt sehnt sich nach Zuhause
Doch woher kommt das Geld es gibt doch kein zurück
Am Boden einer Flasche findest du dein Glück

Alk gibt das was dein Leben niemals bietet
Schöne Stunden doch sie sind nun mal gemietet
Du zahlst mit Zins jedes mal ein bisschen mehr
Auch der Kühlschrank für die Kinder bleibt mal wieder leer

Die Welt ist dunkel auch die Tage werden grauer
Baust um dich herum diese meterhohe Mauer
Stößt jeden weg du bist soweit
Die Uhr sie tickt du bist es leid

Ich sage dir du hast die Kraft dein Leben zu ändern
Gib nicht auf
Halt dich fest
Schrei es laut heraus

Du wirst es schaffen
Blick nach Oben
Mit dem Kopf voraus

Keine Angst was noch alles vor dir liegt
Es bist nur du der siegt

Alle Releases